Home / News / Beautytipps / Mädels aufgepasst: Dresscode und Beauty-Fettnäpfchen auf Hochzeiten

Mädels aufgepasst: Dresscode und Beauty-Fettnäpfchen auf Hochzeiten

Montag, den 9 Juli 2018 um 14:52 Uhr

Welches Outfit ziehe ich an? Wie frisiere ich meine Haare? Welches Make-up steht mir am besten? All diese Fragen stellt sich nicht nur die Braut am Hochzeitstag, sondern auch zahlreiche (weibliche) Hochzeitsgäste. Egal ob die Hochzeit der besten Freundin, der Schwester oder der Arbeitskollegin, als Gast auf einer Hochzeit sollten Sie in puncto Styling einiges beachten. Wir verraten Ihnen die 4 absoluten No-Gos für Hochzeitsgäste.

Das geht überhaupt nicht: 4 No-Gos für weibliche Hochzeitsgäste

1. Bloß kein Weiß!
Ein weißes Kleid zur Hochzeit? Ja gerne, aber nur wenn Sie selbst die Braut sind. Ansonsten gilt: kein weißes Kleid, kein weißer Hosenanzug als Hochzeitsgast! Auch ein Outfit in den Farben Champagner oder Creme ist an diesem Tag für jede tabu, die sich nicht das Ja-Wort gibt! Besser: Pastelltöne, Farben wie Blau und Bordeaux.

2. Nicht zu kurz, nicht zu lang!
Am Hochzeitstag ist und bleibt die Braut der Hingucker. Stehlen Sie ihr also nicht die Show, indem Sie sich zu sexy oder aufregend anziehen. Daher sind Minikleider, Ballkleider oder ein hautenges Kleid mit freizügigem Dekolleté absolut fehl am Platz! Besser: ein stilvolles und knielanges Cocktailkleid.

3. Haare hoch, aber nicht zu sehr!
Hochsteckfrisuren sind schick, elegant und passen hervorragend zu einer Hochzeit. Aber nur dann, wenn die Haare nicht imposanter hochgesteckt werden, als sie die Braut trägt. Auch beim Haarstyling gilt: Die Braut darf alles, Hochzeitsgäste halten sich bitte etwas zurück! Besser: ein lockerer Zopf oder offene Haare.

4. Leichtes Make-up, nicht übertreiben!
Ein knallroter Lippenstift, ein lang gezogener Lidstrich für Katzenaugen oder geheimnisvolle Smokey-Eyes? Vielleicht bei der nächsten Party mit den besten Freundinnen, aber nicht als Gast auf einer Hochzeit. Der rote Kussmund gehört am Hochzeitstag eindeutig der Braut! Besser: mit Nude-Tönen glänzen!

Fazit: Natürlich schön …

Auch als Hochzeitsgast möchten Sie ein schickes Outfit tragen und ein tolles Haarstyling und Make-up auflegen. Unbedingt, das dürfen und sollen Sie auch, aber bitte dezent und natürlich! Am Hochzeitstag soll die Braut die schönste Frau des Tages sein. Und manchmal ist weniger Styling sogar mehr …

Kosmetik-Lexikon