Home / Algen als Kosmetik

Algen als Kosmetik

Algen als Kosmetik mag für den ein oder anderen zunächst etwas befremdlich sein. In Wahrheit aber wissen die Menschen in Asien schon seit mehr als tausend Jahren um den positiven Effekt, den Algen im Bereich der Schönheit haben können.

Das gute an Algen ist außerdem, dass es sich hierbei um ein reines Naturprodukt handelt, weswegen auch Menschen mit einer Kosmetikallergie ohne Probleme von diesem Schönheitsmacher profitieren können. Zusammengesetzt sind Algen aus Vitaminen, zahlreichen Eiweißen und Mineralstoffen. Alle diese Inhaltsstoffe sind gut für unsere Haut und begünstigen damit auch unsere Schönheit. Zahlreiche Wellnesshotels und Kurorte machen sich die positiven Effekte schon seit Jahren zu Nutze und bieten ihren Gästen Behandlungen mit Algen an. In Asien gehören Algen sogar zur Nahrung und versprechen den Frauen ewige Schönheit.

Bei uns setzt man Algen hauptsächlich als Mittel zur Entschlackung ein. Hierfür werden die betroffenen Körperstellen in Algen eingewickelt. Nach einer längeren Einwirkzeit werden diese dann wieder entfernt. Um eine dauerhafte Verbesserung zu bemerken, sollte man diese Anwendungen allerdings mehrmals wiederholen. Doch nicht nur die Anwendung mit Algen direkt wird heute praktiziert. Die Kosmetikindustrie stellt seit einiger Zeit auch Kosmetika her, die Algen als Inhaltsstoffe enthalten. Einen ebenso wichtigen Stellenwert haben Algen auch in der Pharmaindustrie. Dort werden Mittel gegen Magen-Darm-Beschwerden hergestellt und äußerst erfolgreich vermarktet.


Kosmetik-Lexikon