Home / Esalen-Massagen

Esalen-Massagen

In den Bereich der Ganzkörpermassage gehört die Esalen-Massage, die aus verschiedenen Techniken besteht. Als besondere Merkmale von Esalen-Massagen gelten die Streichungen des Masseurs, die nicht selten über einen längeren Zeitraum durchgeführt werden. Da diese Streichungen über den gesamten Körper gemacht werden, soll beim Patienten ein Gefühl der Ganzheit aufkommen.

Anders als bei anderen Massagen ist die Esalen-Massage nicht rein technisch orientiert, sondern beruft sich eher auf ihre philosophische Wirksamkeit. Viele Befürworter gehen davon aus, dass körperliches Ungleichgewicht auch immer etwas mit dem seelischen Befinden zu tun hat. Unsere Gefühle und Gedanken spielen eine wichtige Rolle für unsere eigene Wahrnehmung. Durch die Esalen-Massage soll man sich dessen bewusster werden und wieder eine Einheit von Seele, Geist und Körper erreichen.

Vielen Patienten fällt das Loslassen zu Beginn ihrer Sitzungen nicht leicht. Doch die Masseure sehen es als äußerst wichtig an, dass man loslassen und sich so auf eine vollkommen neue Art und Weise kennen lernen kann.

Als Ziel einer Esalen-Massage wird angesehen, innere Blockaden zu lösen und damit auch die äußeren Verspannungen zu beheben. Experten beschwören, dass man bei der Esalen-Massage nicht nur auf die körperliche Wirkung achtet, sondern sich auch der „Reise nach innen“ hingibt.

Wird die Esalen-Massage nach den wichtigsten Grundsätzen durchgeführt, nimmt sie normalerweise einen Zeitraum von etwa neunzig Minuten ein. Welche Körperstellen genau massiert werden, ist abhängig von den Beschwerden und den Wünschen des Kunden.

Kosmetik-Lexikon