Home / Epilierung und Haarentfernung

Epilierung und Haarentfernung

Die Epilierung kann eine Möglichkeit sein, sich am ganzen Körper von lästigen Haaren zu befreien. Einige Frauen haben zwar Glück und ihre Härchen an den Beinen sind hell und dünn, so dass sie kaum auffallen. Andere wiederum haben an den Beinen und unter den Armen schwarze Haare, die gerade in der Bikini-Saison auffallen. Wer möchte, kann die Epilierung selbst durchführen.

Mittlerweile hat man aber auch die Möglichkeit, sich in ein Kosmetikstudio zu begeben und das Ganze von professionellen Fachmännern und Fachfrauen machen zu lassen. Dort weiß man auch, wie man den Schmerz, welchen die meisten beim Epilieren empfinden, so weit wie möglich abschwächen kann. Bei besonders langen Haaren wird sowieso zuerst eine Rasur durchgeführt, bei welcher die Haare gekürzt und schon oberflächlich entfernt werden. Bei mehreren Kosmetik Anwendungen lässt der Schmerz jedoch deutlich nach.

Manche klagen nach der Epilierung über entzündete Hautstellen. Wer besonders empfindliche Haut hat, sieht daran eine natürliche Reaktion seiner Haut, die aber rasch abklingen wird.

Ratsam ist es, eine Epilierung abends durchzuführen, so dass sich die Haut über Nacht erholen kann.

Möchte man die Epilierung selbst durchführen, sollte man dies am besten nach dem Duschen machen, bevor man sich eine Creme aufträgt. Nach dem Epilieren kann es wohltuend sein, die Beine noch mal kurz abzubrausen und die Hautstellen danach mit einem Handtuch vorsichtig trocken zu rubbeln.

In Kosmetikstudios wird die Epilierung mittlerweile als effektivste Methode der Haarentfernung angesehen. Betroffene werden erst nach einigen Wochen wieder langsam nachwachsende Härchen sehen. Ob man sich letztendlich aber für diese Methode entscheidet, bleibt jedem selbst überlassen und ist unter anderem abhängig vom individuellen Schmerzempfinden.

Kosmetik-Lexikon