Home / Lidstrich - Mit dem Kajal das Auge betonen

Lidstrich – Mit dem Kajal das Auge betonen

Mit einem Lidstrich kann man besser Akzente setzen und die Augen noch stärker betonen. Der Kajal, mit dem man in der Regel den Lidstrich aufträgt, ist in den unterschiedlichsten Farbtönen erhältlich und sorgt damit für ein farblich stimmiges Make-up.

Doch nicht nur das Betonen der Augen wird durch den Lidstrich möglich. Auch das optische Verformen des Auges wird möglich. Im Idealfall ist der Lidstrich innerhalb der Beauty Kosmetik am Oberlid angesetzt und beginnt im inneren Augenwinkel. Von dort aus zieht man dann eine feine Linie, die allmählich breiter wird. Je weiter diese Linie an den äußeren Augenwinkel gelangt, umso dünner wird sie wieder. Ob diese Linie schon am äußeren Augenwinkel endet oder bis über den Winkel hinausläuft, hängt damit zusammen, ob man sein Auge optisch vergrößern möchte oder ob dieses eher katzenhaft wirken soll.

Bevor man sich einen Lidstrich setzt, sollte man sich Rat von Experten oder Freunden holen. Schnell verrutscht man und das ganze Make-up ist hinüber. Zum leichteren Auftragen haben Kosmetik Hersteller nun aber auch kleine Hilfsmittel entwickelt. Im Handel und im Kosmetik sind seit einigen Jahren Gel-Eyeliner und auch Stifte mit Filzspitze und Tusche erhältlich. Man könnte den Lidstrich aber auch mit einem dunklen Lidschatten oder einem einfachen Kajal setzen.

Am häufigsten wird die Farbe schwarz angewendet. Den meisten erscheint diese Farbwahl aber zu künstlich und sie greifen auf Braun- oder Grautöne zurück.

Kosmetik-Lexikon