Home / Schönheitsideale

Schönheitsideale

Noch immer machen hauptsächlich Frauen alles dafür dem gängigen Schönheitsideal zu entsprechen. Eine große Rolle spielt dabei eine Schönheitsoperation, Schminke, sowie Hungerkuren. Niemals war die Zahl der Menschen, die an einer Essstörung leiden, so groß wie heute. Sicherlich kann man die in die Mode gekommenen Magermodels dafür verantwortlich machen.

Die Modeindustrie versucht vor allem Frauen in ein gängiges Maß hinein zu drücken und lässt dabei außer acht, dass Schönheit auch etwas damit zu tun hat, dass man sich in seinem eigenen Körper wohl fühlt. Eine große Rolle spielt deswegen auch das Selbstbewusstsein. Eine Frau mit Idealmaßen kann durch ihre fehlende Ausstrahlung weniger schön sein als eine Frau, die etwas mehr auf den Rippen hat, mit ihrem Körper aber im Einklang steht und dies auch ausstrahlt.

Fragt man Experten, wie man das Schönheitsideal erklären kann, hört man häufig, dass es auf eine Makellosigkeit ankäme. Dass das Gesicht in sich stimmig ist, sei dabei wohl am wichtigsten. Wenn die Nase schief oder zu groß ist, wird laut Meinung von Experten dadurch das Schönheitsbild getrübt. Dabei können gerade solche kleinen Makel etwas ganz besonderes ausstrahlen. Perfekte Gesichter gelten als langweilig, ein kleines Muttermal hingegen hat einen hohen Wiedererkennungswert. Und schließlich sind uns Menschen, die kleine Makel haben, viel sympathischer, da wir uns besser mit ihnen identifizieren können.

 

Kosmetik-Lexikon