Home / Piercings und anderer Titanschmuck

Piercings und anderer Titanschmuck

Piercings waren noch vor einiger Zeit eher der rebellischen Gesinnung zuzuordnen. Mittlerweile gibt es aber auch viele Erwachsene, die mit einem Piercing bestimmte Stellen an ihrem Körper hervorheben wollen. Wichtig ist es sich einem erfahrenen Piercer anzuvertrauen, der mit sterilen Instrumenten arbeitet. Ansonsten riskiert man Entzündungen der Hautalterung, den Brüsten oder im Intimbereich. Sehr begehrt ist auch das Zungenpiercing. Hierbei sollte man aber in der ersten Zeit sehr genau beobachten, ob sich eventuell eine Entzündung bildet. Einige vertragen Piercingschmuck nicht und müssen den Titanschmuck schon nach einiger Zeit wieder herausnehmen.

Nicht immer ist das Tragen eines Piercings sehr angenehm. Gerade an Natürliche Schönmacher, die sehr eng mit Kleidung verbunden sind, können sich die betreffenden Hautstellen leicht aufscheuern. Wer sich für ein Piercing entscheidet, hat bei der Auswahl die Qual der Wahl. Der Titanschmuck ist in unterschiedlichen Formen, Größen und Farben erhältlich. An einigen Körperstellen gibt es typische Formen für ein Piercing. Ein Augenbrauenpiercing besteht so meistens aus einem bananenförmigen Piercing.

Am häufigsten werden Bauchnabelpiercings verlangt. Gerade im Sommer kann man so eine gute Figur machen. Piercings können in der Regel leicht wieder entfernt werden, wenn sie wieder aus der Mode sind – im Gegensatz zu Tätowierungen bleiben hier keine größeren Narben. Selbst einige Make-up in der richtigen Farbkombination

Kosmetik-Lexikon