Home / Pediküre die Fußpflege

Pediküre die Fußpflege

Eng mit der Maniküre im Bereich der Kosmetik verwandt ist die Pediküre. Allerdings beschäftigt man sich hierbei mit der Pflege der Füße und der Zehen. In einem Kosmetikstudio hat man die Möglichkeit, das volle Programm der Fußpflegerin in Anspruch zu nehmen.

Im Wesentlichen setzt sich eine Pediküre im Bereich der Kosmetik aus dem Kürzen der Zehennägel, dem Entfernen der Hornhaut, sowie dem Verschönern von Zehennägeln zusammen. Je nachdem, ob es sich um eine medizinische Fußpflege handelt oder nicht, ist der Fußpfleger darum bemüht, die Füße nach etwaigen Krankheiten abzusuchen.

In der Regel setzt sich eine Pediküre aus dem zehn- bis zwanzigminütigem Baden der Füße in warmem Wasser, sowie der Pflege der Fußnägel zusammen. Wichtig ist dabei, dass die Füße nicht in Wasser mit Seife oder anderen Zusätzen gebadet werden, da sonst der natürliche Säuremantel der Hauttypen und die richtige Pflege zerstört würde und Fußpilz, Nagelpilz oder Ekzeme es leichter haben, ein Opfer zu finden.

Bei der speziellen Pflege für Zehennägel werden diese zunächst geschnitten, gefeilt und auf Wunsch auch Nagellack und Nageldesign. Wichtig ist jedoch auch, dass die Hornhaut in diesem Bereich entfernt wird, ebenso wie eventuell bestehende Hühneraugen. Doch auch das Zurückschieben der Haut am Zehennagel ist Bestandteil einer Pediküre.

Damit auch der Massagen

Kosmetik-Lexikon