Home / Augenbrauen zupfen

Augenbrauen zupfen

Die Augenbrauen sind wesentlicher Bestandteil unseres Blickes. Werden sie in ihrer Form oder Farbe verändert, erhalten wir einen vollkommen anderen Gesichtsausdruck. Ob man sich seine Augenbrauen zupfen möchte oder nicht, ist deswegen vorher gut zu überlegen. Manchen stehen dicke und buschige Augenbrauen besser als dünne und feine.

Oft reicht das Schminken der Augenbrauen mit dem Augenbrauenstift. Sofern man sich die Augenbrauen zupfen möchte, sollte man eine geeignete Pinzette bereithalten. Außerdem kann es hilfreich sein, wenn man sich eine Schablone kauft. Auf jener befinden sich dann unterschiedliche Augenbrauenformen, so dass die Möglichkeit besteht, gleich zu sehen, welche Form am besten zu den Schöne Augen und dem Gesicht passt. Als Orientierung empfehlen Experten der Beauty Kosmetik, dass die Augenbrauen nicht über der Nase stehen sollten. Hält man einen Bleistift senkrecht an der Nase nach oben, sollten die Augenbrauen so enden, dass sie nicht vom Stift berührt werden.

Hat man Angst vor eventuellen Schmerzen, sollte man sich die Augenbrauen nach dem Duschen zupfen. Danach sind nämlich die Poren geweitet, so dass das Zupfen leichter von Statten geht. Zudem empfehlen die meisten unmittelbar nach dem Zupfen eine Hautcremes zur Hautpflege aufzutragen, damit sich die Haut um die Augenbrauen nicht entzünden kann.

In Verbindung mit einer Lidstraffung kann das Zupfen der Augenbrauen und einem Make-up und Permanent Make-up in der richtigen Make-up in der richtigen Farbkombination

Kosmetik-Lexikon